www.elchspur.de
/

urlaub@elchspur.de

 

Lage

Uvanå ist ein kleines, beschauliches Dorf im südlichen Mittelschweden. Es liegt am nördlichen Ende des Sees Naren in der Provinz Värmland und gehört zur Gemeinde Hagfors. Es wird von den Flüssen Uvån und Lövån begrenzt. Ärzte, Apotheken, Einkaufsmöglichkeiten, Geldautomaten und Tankstellen befinden sich in Hagfors (35 km südlich) oder Malung und Vansbro (beide etwa 45 km nördlich). Der See Naren (Trinkwasserqualität) ist etwa 10 km lang und 2,8 km breit. Er befindet sich in Sichtweite und ist nur etwa 150 m vom Haus entfernt. Weitere, große Seen in der näheren Umgebung sind der Knon, der Tyngsjön und der Bredsjön. In unmittelbarer Umgebung gibt es weitere zahllose, wunderbare Seen mit Fischbestand im Überfluss. Uvanå liegt mitten in einem felsigen Gebiet, das sich etwa 35 km nach Norden und Süden sowie 25 km nach Osten und Westen erstreckt. Diese Gegend wird dort auch "Little Canada" genannt. Aufgrund der felsigen Beschaffenheit wird dort keine Landwirtschaft betrieben und das Gebiet rund um Uvanå ist sehr dünn besiedelt. Elchen begegnet man dort fast so häufig wie Menschen. Die asphaltierte Straße führt von Hagfors über Gustavsfors nach Uvanå und von dort über Tyngsjö nach Äppelbo und Malung im Norden. Alle anderen Straßen in der Umgebung sind nicht asphaltiert, sondern geschottert. Hier ist eine Begegnung mit Elchen nahezu garantiert.